1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer

Previous
Next

                  Siegfried Matthus: Nachtlieder

Denn im Mittelpunkt der „Nachtlieder" steht die Stimme. Stefan Adams Bariton scheint wie gemacht für diesen Reigen. Kraftvoll, intensiv und nuancenreich singt sich Adam durchs Werk. Bis zur „Mitternachtsmaus". Die Vertonung des Gedichts von Christian Morgenstern ist eine heiter-verspielte Petitesse in diesem sonst ernsten Werk. Der Sänger kostet diesen Exkurs genüsslich aus.
Die Durchdringung der Offenbarung ist zum Teil düster und auch dissonant, aber zum Ende glätten sich die Wogen, und Stefan Adam stimmt die letzten Zeilen eines anonymen Gedichts an: „Es leuchten die Balken rot und grell / Die Nacht ist hell!"

Mario Schwegmann, Münstersche Zeitung, 25.o2.2o12