1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer

Previous
Next

                  Giuseppe Verdi: Un ballo in maschera

Dritter im Bunde der Stimmstarken war Stefan Adam als Renato. Er war schon in Tambosis quirliger "Falstaff"-Inszenierung ein in jeder Beziehung überwältigender Ritter gewesen und verlieh auch dem Renato vokalen Nachdruck, wobei ihm Falstaffs Parlando noch etwas besser lag als die langen, weniger facettenreichen Melodiebögen des schwedischen Königsmörders. Bedrohlich formte er dennoch sein "Eri tu!" aus und hatte auch noch genügend Energie, um im Finalensemble stimmlich das Heft in der Hand zu behalten.

 S. Mauß, Das Opernglas, 11/2o13